Verkörperte Ökologie – Klimacamp

Verkörperte Ökologie

Die Selbsterfahrungsworkshops in Verkörperter Ökologie haben zum Ziel, unsere Handlungsfähigkeit für den sozialökologischen Wandel zu stärken. Dabei nutzen wir die Potentiale von Begegnung, körperlichem Ausdruck, Achtsamkeit, kollektiver Kreativität und künstlerischem Ausdruck.Unsere Gefühle und Emotionen, verstehen wir als Motor für Veränderung. Deswegen würdigen wir auch den Schmerz, den wir angesichts des Zustandes unseres Planeten und den globalen Krisen und Missständen empfinden. Wir stärken unser Erleben von Verbundenheit und Lebendigkeit. Letztlich stärken wir uns gegenseitig, um in unserem Alltag ins Handeln zu kommen und weiter zur Gesundung unserer Gesellschaft und unseres Planeten beizutragen. Die beiden wichtigsten Inspirationen für diese Arbeit sind die angewandte Tiefenökologie nach Joanna Macy, die „Arbeit, die wieder verbindet", sowie verschiedene somatische Körperpraktiken wie Authentic Movement, Contact Improvisation, BMC ect. [Aktivitätslevel: Sandkasten] !! [ANMELDUNG: https://survey.klimacamp.at/index.php/945147?lang=de] !!!