Lernen von Greta. Wie bewegt eine 15jährige Schwedin die Welt? – Klimacamp

Lernen von Greta. Wie bewegt eine 15jährige Schwedin die Welt?

Da reden wir uns Jahrzehnte lang den Mund fusselig wegen der Umwelt, Klimakatastrophe, Club of Rome, IPCC. AktivistInnen wie WissenschafterInnen haben es schon immer gewusst. Und dann das. Eine 15jährige Schwedin bewegt die Welt. Mit schlichten Reden und ohne Drumherum verschafft sich Greta Thunberg Gehör. Was können wir von ihr lernen? Von ihrem Auftritt, ihrer Sprache, ihren Bildern und Frames? Macht es einen Unterschied, ob wir über Wetter oder Klima reden? Gletscherschmelze oder Starkregenereignis? Katastrophe oder Wandel? Bedrohung oder Chance? Ein Schlüssel zu erfolgreicher politischer Kommunikation ist das eigenständige Framing. Also das Erzählen der eigenen Anliegen in jenen Rahmen, die die eigenen Ziele und Werte am besten beschreiben. Authentisches Framing erleichtert es, von den eigenen UnterstützerInnen getragen zu werden. Machen wir uns gemeinsam auf den Weg, den Spalt zwischen Anspruch und Ergebnis zu schließen.