Flucht und Klimawandel – Klimacamp

Flucht und Klimawandel

Im ersten Teil des Workshops versucht der Workshopleiter, seine Erfahrungen in Flüchtlingscamps 2015/2016 in Frankreich (Grande Synthe, Dunkirk) und Griechenland (Lesbos, Idomeni, Thessaloniki) zu teilen. Mit einer kleinen Traumreise wird versucht, den Menschen auf emotionaler Ebene in die Situation eines Flüchtenden zu versetzen. Es wird die Situation eines Camps in Frankreich besprochen und wieso es zu diesen Misständen kam. Persönliche Geschichten von Menschen, die ich dort erleben durfte, werden erzählt, begleitet durch Tonaufnahmen von freiwilligen Helfern, die ich interviewt habe. Im zweiten Teil werden wir gemeinsam eine Welt, die ihre Klimaziele nicht erreicht hat erarbeiten. Welche Orte werden zu Heiß/trocken sein. Welche Überflutet? Wo werden sich welche Krankheitserreger wie die Tse Tse Fliege weiterverbreiten? Direkte Veranschaulichung der Problematik anhand eines sinkenden Inselstaats. Abschließen werden wir mit einer offenen Diskussion.